s
   
 
 
 
 
   
   
   
Haarschmuck





Colorado-Zopfgummis für Naschkatzen


 

Halsschmuck zurück



Filzkugelkette "52"
Kette aus Filzperlen - passend zu den Pulswärmern aus NORO-Garn.

"Medizinbeutel"
Diese kleinen Beutelchen filze ich sehr gern. Hinein gehört natürlich ein persönlicher Glücksbringer.
Meinen habe ich aus Bergschafvlies gefilzt und mit Glasperlen von Melanie und Balisilber verziert. Ich trage ihn am Lederband mit Schiebeknoten.
Der türkisfarbene Beutel gehört jetzt Sabine aus Köln.







Diesen "Medizinbeutel" habe ich aus Gotlandwolle und einer Mischung aus Merinowolle/Maulbeerseide gefilzt.


Scheibenperlen "Lampionblume"




Süßkramketten
Vor fünf Jahren sah ich sie zum ersten Mal auf einem Weihnachtsmarkt:
Leckere Filz-Naschereien.
Meine kleine Tochter, damals 4, und ich waren sofort begeistert und kauften der netten Filzerin ein Tütchen für den Kaufladen ab.
Ich weiß leider nicht, welcher FilzerIn die Ehre gebührt, auf diese geniale Idee gekommen zu sein.
Ich weiß nur, dass ich diese Dinger in original fürchterlich gern esse!
Meinen filzerischen Ehrgeiz habe ich dann darauf gerichtet, sie möglichst echt aussehen zu lassen. Hier seht ihr Filz-Haribos aus der "Weihnachtsbasarproduktion" mit Gummibärchen, die Anka aus Glas gewickelt hat.


Seetangschals
2 Variationen eines Themas. Flechtwerk, das mich an Seetang erinnert.




I'm blue for you,
I don't know what to do
(Men at work)




Materialmix
Diese Kette mag ich besonders.
Das Fimoherz hat eine an multipler Sklerose erkrankte Dame - unterstützt von Frauke - gefertigt. Frauke ist Heilerziehungspflegerin und arbeitete zu diesem Zeitpunkt in einer Einrichtung für schwer mehrfach behinderte Menschen.
Gefädelt habe ich das Fimoherz mit silbernen Cone Bones von Kathrin, Glasperlen von Anka, Metallteilen, die Al mir geschickt hat und natürlich Filzperlen von mir.




Dúlamán (gälisch: Seetang)
Nochmal Seetang! Bei der Enstehung dieses Schmuckstücks habe ich bestimmt Clannad aus Donegal gehört (ob es die überhaupt noch gibt?).
Filzendlosschnur mit Cone Bones von Kathrin und Filzkugeln von mir. Alle Teile sind verschiebbar und laden zum Spielen ein.

 
  © Sabine Sander 2005